Passwort vergessen

Grundsteinlegung für Terminalsatelliten am Flughafen München

Am Flughafen München fand am Montag, 23.04.2012, die Grundsteinlegung für ein Satellitengebäude am Terminal 2 statt.

Dabei handelt es sich um einen etwa 650 Mio. Euro teuren Erweiterungsbau, der im Jahr 2015 in Betrieb gehen wird. Die Kosten teilen sich die Flughafen München GmbH und die Lufthansa. Generalplaner ist das Münchner Architekturbüro Koch + Partner.
Auf einer Fläche von etwa 125.000 m² sollen in dem Satellitengebäuden zwei Lufthansa Service Center mit 24 Transferschaltern, 42 Passkontrollstellen, fünf Lounges sowie Gewerbeflächen Platz finden.
Nach Angaben des Flughafens sei die Erweiterung des Terminal 2 deshalb notwendig, da dieses mit etwa 25 Mio. Passagieren pro Jahr knapp an der Bewältigungsgrenze liege.
Der neue Bau entsteht auf dem östlichen Vorfeld des Flughafens Münchens. Eine unterirdische Bahn soll das Terminal 2 mit dem Anbau verbinden. Der kanadische Schienenfahrzeughersteller Bombardier Transportation wird dieses System bauen.

Unsere Quellen:

Munich-Airport.de: Feierliche Grundsteinlegung für den neuen Terminalsatelliten

Deal-Magazin.com: Grundsteinlegung für den neuen Terminalsatelliten am Airport München