Passwort vergessen

KWG will Portfolio ausbauen

Die Hamburger KWG Kommunale Wohnen will offenbar insgesamt 2.910 Wohnungen für etwa 93 Mio. Euro zukaufen.

Laut einer am 11.07.2012 veröffentlichten Pressemitteilung habe die Gesellschaft eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, die alle wesentlichen Rahmenbedingungen der Finanzierung regelt.
Die Wohneinheiten mit etwa 203.000 m² Gesamtfläche befinden sich unter anderem in den Städten Berlin, Bochum, Düsseldorf und Wuppertal. Der Leerstand soll etwa 23% betragen.
Der Kaufpreis sei laut KWG beim 9,5-fachen der Ist-Jahresnettokaltmiete und somit unter Marktniveau.
Mit dem Abschluss dieser Transaktion würde das Portfolio der KWG auf etwa 10.000 Einheiten anwachsen. Die Unterzeichnung der finalen Verträge ist noch im dritten Quartal des Jahres 2012 vorgesehen.

Unsere Quellen:
Kwgag-Online.de: KWG unterzeichnet Termsheet
Immobilien-Zeitung.de: KWG peilt Kauf von 2.910 Wohnungen an

Profil in mapolis:
KWG