Passwort vergessen

Kaufhof: Benko will Klarheit bis Weihnachten

Der Übernahme-Poker um die Kaufhof-Warenhäuser geht in seine heiße Phase:

Geht es nach René Benko, so soll noch vor Weihnachten eine Entscheidung fallen. Der österreichische Immobilienunternehmer will dem Metro-Aufsichtsrat in den nächsten Tagen ein konkretes Angebot unterbreiten. Der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte der Interessent: „Es könnte jetzt sehr schnell gehen, das hängt nur noch an einzelnen Punkten.“ Laut Benko stehe die Finanzierung, so dass der Aufsichtsrat bis zu dessen Sitzung am 16. Dezember rechtzeitig alle Informationen auf dem Tisch habe, so Benko weiter. Außer Benko, Chef der Immobilienholding Signa, bemühen sich auch Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen sowie ein Konsortium um Ex-KarstadtQuelle-Chef Wolfgang Urban um Kaufhof. Seit 2007 strebt der Metro-Konzern einen Verkauf der Warenhauskette an, jedoch geriet dieser immer wieder ins Stocken, da Metro befürchtete, wegen der Finanzkrise erhebliche Erlöseinbußen hinnehmen zu müssen.

Unsere Quellen:
focus.de

Profile in mapolis:
Metro AG
Signa Holding GmbH
Karstadt Warenhaus GmbH