Passwort vergessen

Commerzbank

Die Commerzbank zählt zu den bedeutendsten Geldinstituten Europas. Mit der Anfang 2009 vollzogenen Übernahme der Dresdner Bank wurde die Commerzbank nach eigenen Angaben zur führenden Bank für Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mehr lesen unter:

Die Commerzbank zählt zu den bedeutendsten Geldinstituten Europas. Mit der Anfang 2009 vollzogenen Übernahme der Dresdner Bank wurde die Commerzbank nach eigenen Angaben zur führenden Bank für Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Seither betreut sie rund 15 Millionen Privat- und Firmenkunden und unterhält das dichteste Filialnetz aller deutschen Privatbanken. Zum Kerngeschäft der Bank zählen die vier operativen Segmente Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporate & Markets sowie Mittel- und Osteuropa (CEE). Das fünfte Segment Asset Based Finance umfasst Immobilien-, Staats- und Schiffsfinanzierungen, die Portfolio Restructuring Unit fungiert als interne "Bad Bank". Hier werden Wertpapierbestände gesammelt, von denen sich das Institut trennen will. Die Bank verbuchte 2010 einen jährlichen Umsatz von 754 Milliarden Euro und ist mit rund 1.200 Filialen in Deutschland die Bank mit dem dichtesten Filialnetz. Zudem ist sie mit 33 Niederlassungen, 40 Repräsentanzen und elf Tochterunternehmen in über 50 Ländern der Welt vertreten. Im Mittelpunkt der Serviceleistungen stehen heute neben der Kontoführung und Abwicklung des Zahlungsverkehrs das Immobilienfinanzierungsgeschäft, Versicherungsprodukte, Kapitalmarktgeschäfte und Kreditvergaben für Privatkunden und mittelständische Unternehmen. Die „Roadmap 2012“, die den zukünftigen Weg der Bank beschreibt, spricht von den drei Eckpfeilern Fokussierung auf das Kerngeschäft in Europa, Optimierung des Segmentes Asset Based Finance und wertmaximierender Reduzierung des Portfolios. Vorstandsvorsitzender ist Martin Blessing.

login to post comments