Passwort vergessen

Carrefour gibt Griechenland-Geschäft auf

Das Einzelhandelsunternehmen Carrefour verkauft seine Anteile am Griechenland-Geschäft an den Joint-Venture-Partner Marinopoulus.

Insgesamt gibt Carrefour damit 41 Großmärkte, 287 Supermärkte und 479 Läden ab. Rund 2,2 Mrd. Euro erwirtschaftete Carrefour 2011 in Griechenland. Im ersten Quartal 2012 brachen die Umsätze um etwa 16% ein. Carrefour begründete die Abgabe seines Anteils mit den „Herausforderungen in Griechenlands derzeit vorherrschendem Wirtschaftsumfeld“. Durch den Rückzug aus Griechenland muss das Unternehmen etwa 220 Mio. Euro Verlust abschreiben. Die Aktie von Carrefour stieg durch den Ausstieg um 4,7%.

Unsere Quellen:
de.reuters.com: Carrefour verabschiedet sich vor Wahlen aus Griechenland
handelsblatt.com: Supermarktkette flieht aus Griechenland

Profil in mapolis:
Carrefour S.A.