Passwort vergessen

Bayerische Hausbau auf grüner Welle

Nach zweijähriger Bauphase wurde Ende 2010 das von dem Chicagoer Architekten Helmut Jahn entworfene „the m.pire“ in der Schwabinger Parkstadt eröffnet. Der Bürokomplex besteht aus dem 23-stöckigen Skyline Tower sowie den zwei fünfstöckigen Gebäuden ... Mehr lesen unter:

Nach zweijähriger Bauphase wurde Ende 2010 der vom Chicagoer Architekten Helmut Jahn entworfene Bürokomplex „the m.pire“ in der  Schwabinger Parkstadt eröffnet. Das 13.800 m² großen Areal besteht aus dem 23-stöckigen Skyline Tower, den zwei fünfstöckigen Gebäuden Bailey Palace und Eminence Plaza sowie beiden siebenstöckigen Gebäude Life Gallery und Sunshine Place. Letztere wurde im September vom Online-Händler Amazon bezogen. Die fünf Immobilien bieten rund 45.000 m² Nutzfläche. Für den innovativen Bürokomplex wurde die Bayerische Hausbau mit dem goldenen Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Auch die Projektentwicklung des Joseph Pschorr Hauses in der Münchner Fußgängerzone wurde mit dem goldenen Vorzertifikat geehrt. Als Bewertungskriterien werden dabei von der DGNB rund 60 zu erfüllende Themengebiete angegeben, die sich auf die sechs Felder ökologische Qualität, ökonomische Qualität, sozio-kulturelle und funktionale Qualität, Technische Qualität, Prozessqualität und Standortqualität eines Gebäudes aufteilen.
Auf insgesamt 41.300 m² sollen weiterhin in der Neuhauser Straße 19 bis 21 – im Zentrum Münchens – Verkaufsflächen für den Einzelhandel, Wohnungen im höheren Preissegment, Büros und eine Tiefgarage entstehen. Die Fläche verteilt sich auf fünf Ober- und vier Untergeschosse sowie den Lichthof in der Gebäudemitte. Auch mit dem modernen Gebäudeensemble wird die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen in Gold angestrebt. Die Fertigstellung des Geschäftshauses, das die Bayerische Bau- und Immobilien Gruppe in ihren Bestand nehmen wird, ist für Ende 2013 vorgesehen. In der Münchner Fußgängerzone, die mit 120.000 bis 200.000 Passanten pro Tag zu den meistfrequentierten Deutschlands gehört, hat die Bayerische Bau und Immobilien Gruppe bereits den Benetton-Store in der Kaufingerstraße 15 und das Hugendubel Gebäude am Marienplatz errichtet. Zudem zeichnet das Immobilienunternehmen verantwortlich für den Umbau und die Sanierung des Alten Hofs.

login to post comments